Ihr Welpe zuhause

Wenn Sie diese 10 Punkte beachten, erleichtern Sie nicht nur einem Aussie Welpen den Wechsel vom Züchter zu Ihnen:

Australian Shepherd Welpe

  • sprechen Sie im Vorfeld (ca. 1-2 Wochen vor der Übergabe) mit dem Züchter, ob Sie bei ihm ein Plüschtier, Handtuch oder Spielzeug lassen können. Dies soll den Welpen, aufgrund des Geruchs, bei Ihnen zuhause an seine Familie erinnern. Nach ein paar Wochen können Sie dies getrost wieder entfernen, da der Geruch sehr intensiv ist 
  • verwenden Sie zu Beginn das gleiche Futter und übernehmen die Fütterungszeiten wie der Züchter. Sie können dann schrittweise das Futter und die Zeiten umstellen
  • bieten Sie dem Welpen einen festen Futter- und Wasserplatz, nach Möglichkeit an einer Stelle an der er wenig gestört wird -vor allem durch Fremde
  • in den ersten Wochen sollten Sie mit dem Welpen auch nachts alle 2-3 Std Gassi gehen, so wird er nebenbei automatisch stubenrein.
  • der Welpe sollte eine eigene Schlafecke bekommen (Körbchen, Decke, Fell .....)
  • von Anfang an sollten Sie die Positionen festlegen (z.B. der Hund darf nicht einfach aus dem Haus, auf das Sofa, ins Bad .......)
  • der Welpe sollte nicht in Massen von Spielzeug umgeben sein. Wenn Sie spielen wollen, bieten Sie dem Welpen/ Hund ein Spielzeug an, das Sie nur zum Spielen einsetzen. Ebenso ist es wichtig, dass Sie die Spielzeiten festlegen - nicht der Welpe/ Hund.
  • Kauspielzeuge sind in Ordnung, allerdings sollten diese nicht den Welpen durch ihre Beschaffenheit, oder auch Bauweise, Material ... gefährden. Nehmen Sie z.B. ein Kautau hier können die Zähne des Welpen nichts anrichten und den Welpen auch nicht gefährden.
  • Australian Shepherd Welpe muedein der 8 - 16 Woche befindet sich der Welpe in der sog. ängstlichen Phase. In dieser Zeit sollten furchterregende und schmerzhafte Erfahrungen insbesondere mit Kindern und anderen Hunden/ Tieren vermieden werden.
  • schon jetzt sollten Sie (ausschließlich 1-2 Bezugspersonen) mit der Erziehung beginnen. Trainieren Sie täglich in bis zu 5 kurzen Einheiten mit dem Welpen. Achten Sie dabei auf klare, stets gleiche Anweisungen (Hören auf seinen Namen. Komm, Sitz und Platz)
 

Main Menu

Login Form